Äther fliegt zum Mond? Hier ist, was die ETH-Rakete antreibt

DeFi, Institutionen und Eth2: Was sind alle Faktoren, die die aktuelle Rallye von Ether auf ihr Allzeithoch treiben?

Ether erreichte am 2. Februar erneut sein Allzeithoch und erreichte die psychologische Marke von 1.500 US-Dollar

Seitdem ist der Preis über diesem Niveau geblieben und liegt derzeit bei rund 1.700 USD. Zusammen mit Bitcoin ( BTC ) und anderen Kryptowährungen verzeichnete Ether ( ETH ) seit Anfang 2021 eine herausragende Preisentwicklung, die in einem Monat um 10,46% gestiegen war.

Während Bitcoin ebenfalls positive Preisbewegungen verzeichnete, ist es schüchtern gegenüber seinem bisherigen Allzeithoch von 41.941 USD, das am 8. Januar erreicht wurde. Die Ether-Volumina sind gestiegen. Laut dem Marktdatenanbieter CryptoCompare erreichte das Spotvolumen am 11. Januar sein Allzeithoch. Das Volumen des Monats stieg gegenüber Dezember 2020 um 320%.

Daten des Analyseunternehmens CryptoQuant zeigen neben steigenden Volumina, dass die Menge an Ether an zentralisierten Börsen auf neue Tiefststände gesunken ist, was auf einen erhöhten Kaufdruck für die ETH hinweist .

Die Abflüsse von Börsen haben ebenfalls zugenommen, was zeigt, dass Käufer eher daran interessiert sind, den Vermögenswert zu halten als zu verkaufen

Ki Young Ju, CEO des Crypto Data Analytics-Unternehmens CryptoQuant, sagte gegenüber Cointelegraph: „Da die ETH-Reserven an allen Börsen weiter sinken, denke ich, dass der Bullenlauf so lange andauern wird, bis er nicht mehr abnimmt.“

Derivatdaten zeigen auch einen optimistischen Ausblick für Ether, da laut der Datenanalyseplattform Laevitas am 2. Februar 80% des Optionsvolumens auf Deribit von Calls (Kaufaufträgen) dominiert wurden, als die ETH ihr Allzeithoch von rund 1.500 USD erreichte – a bullisches Zeichen.

Laut Ben Zhou, CEO von Bybit Exchange, holt Ether Bitcoin in Bezug auf Nachfrage und Handelsvolumen ein. Er sagte gegenüber Cointelegraph: “In den letzten Tagen sind die Volumina unserer ETH / USD- und ETH / USDT-Paare nicht allzu weit von ihren BTC-Gegenstücken entfernt.”

Institutionelles Engagement

Ether hat sich sowohl im Einzelhandel als auch im institutionellen Bereich gut behauptet, und die Nachfrage nach Ether hat rapide zugenommen . Während Grayscale, der weltweit größte Kryptowährungs-Asset-Manager, zuvor mehrere Altcoin-Trusts, darunter den Ethereum Trust, geschlossen hatte, wurden die Investitionen Anfang Januar wieder aufgenommen. Derzeit verwaltet das Unternehmen ETH im Wert von 4,25 Milliarden US-Dollar 240% in den letzten drei Monaten. Jonathan Hobbs, Autor von The Crypto Portfolio und ehemaliger Fondsmanager für digitale Vermögenswerte, sagte gegenüber Cointelegraph:

„Wir haben eine allgemeine Rotation auf dem Kryptomarkt in Altcoins gesehen, während Bitcoin in einer Reihe lag. Ethereum ist ein Proxy für den Altcoin-Markt, auf den Institute über das Vertrauen von Grayscale zugreifen können. Mit einer Marktkapitalisierung von fast 200 Milliarden US-Dollar ist Ethereum groß genug, damit Institutionen anfangen können, es ernst zu nehmen. “

Da das Interesse an Ether weiter zunimmt, steigen auch die Optionen für institutionelles Engagement. Am 8. Februar werden der Bitcoin Mercantile Exchange neben Bitcoin Ether-Futures hinzugefügt. Hobbs fügte hinzu: „Der CME-Futures-Handel wird den Instituten einen weiteren Gütesiegel geben. Ich würde erwarten, dass sich Ethereum im Vorfeld der Veranstaltung am 8. Februar versammelt. Aber ich würde mich vor einem Rückzug oder kurz nach dem Start in Acht nehmen. “